> Zurück

JunA: SV Gals vs SHC Bettlach 5:6 (2:1, 2:1, 1:3) n.P.

Kiener Fabio 04.11.2017

Nach der Niederlage in letzter Sekunde zu Hause gegen Gals gelang den A Junioren auswärts die Revanche. Im Penaltyschiessen konnte der SHCB mehrmals reüssieren und nahm somit zwei Punkte mit.

 

In der 5. Minute zappelte der Ball ein erstes Mal im Netz. Simon Joye hatte für die Bettlacher nach einer schönen Einzelleistung vorgelegt. Trotz diesem Treffer war Gals klar die Spielbestimmende Mannschaft in der Startphase. So war es auch verdient, dass die Berner bis zur elften Minute mit 2:1 in Führung gingen. Den Spielern um Coach Kiener fehlte es am Willen den Ball zu erobern und auch sonst liess die Laufbereitschaft zu wünschen übrig. Zwar hatten die Bettlacher noch zwei Überzahlsituationen bis zur Pause, doch die liess man ungenützt und so ging es mit der knappen Galser Führung in die erste Pause. Bei Wiederanpfiff waren die Bettlacher wohl noch immer in der Garderobe, so dass Wehrli bereits nach drei Sekunden zum 3:1 einnetzen konnte. Dann kam es gleich doppelt schlimm. In der 25. Minute kugelte Nobs sich die Schulter aus und versuchte noch auf die Ersatzbank zu rennen um zu wechseln. Da sich jedoch alle Bettlacher Spieler auf diese Situation konzentrierten, nutzte Gals diese Möglichkeit eiskalt aus um auf 4:1 davonzuziehen. Eine sehr unglückliche Aktion und einige Spieler liessen ihren Emotionen freien Lauf, so dass Kiener sein Time-Out nahm. Die harten Worte schienen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben, konnte doch Lerch 20 Sekunden danach für Bettlach verkürzen. Das restliche Drittel gestaltete sich ausgeglichen, wobei beide Teams immer wieder zu Chancen durch Fehler des Gegners kamen. Im dritten Drittel brauchte Gals wieder nicht lange und konnte in der ersten Minute den alten 3-Tore-Vorsprung wiederherstellen. Dank einer klar ersichtbaren Leistungssteigerung konnte aber Bettlach mit zweimal Lüthi und Joye Simon bis zur 55. Minute den Ausgleich erzielen. Danach fielen keine Tore mehr und das Spiel ging in die Verlängerung. Auch in diesen 5 Minuten konnte kein Team die Entscheidung erzwingen und so musste das Penaltyschiessen entscheiden. In diesem hielt Brendel seinen Kasten souverän dicht und dank den Treffern von Hostettler und Lüthi konnte Bettlach den Zusatzpunkt mit nach Hause nehmen.

Spielbericht Swiss Streethockey