, Greber Patrick

Siegreiches Playoff Wochenende

Die Junioren U18 wie auch die zweite Mannschaft gewinnen ihre Playoffspiele

Am Samstagmorgen eröffneten die U18 das Playoff Wochenende. Zu beginn mussten die Bettlacher zwei Gegentreffer hinnehmen, liessen sich aber in der Folge nicht aus der Ruhe bringen. Vor der ersten Drittelspause gelang der Anschlusstreffer zum 1:2.

Kurz nach Spielbeginn im zweiten Drittel gelang der Ausgleich und wenig später das 3:2 für die Bettlacher. Doch die Bonstetter kämpften ebenfalls um jeden Ball und so ihnen den Ausgleich zum 3:3. Nun schraubte Bettlach wiederum das Tempo etwas höher und ging 45 Sekunden später wieder in Führung. Mit diesem 4:3 aus Bettlacher Sicht ging es in die Drittelspause.

Das Ziel für das letzte Drittel war klar. Den Sieg nicht mehr aus den Händen geben. Dies gelang dann auch und das Team von Coach Greber und Kälin konnten das Score noch erhöhen auf Schlussendlich 7:3. Damit gewann man die Playoff Serie mit 2:0.

 

Am Nachmittag war dann die zweite Mannschaft an der Reihe. In den Playoff wird 3x 20 Minuten gespielt und nicht wie an einem Turnier 2x 13 Minuten. Daher durfte man gespannt sein, wie die Kondition beider Teams aussehen wird. Bettlach startete etwas druckvoller in das Spiel und kam immer wieder zu guten Torchancen. Aber auch die Hägendorfer wussten geschickt die Kontermöglichkeiten auszunützen. Trotzdem war es dann Thomas Rüegger von den Bettlachern, welcher das Score eröffnete. Nach etwas mehr als 2 Minuten gelang David Wigger bereits das 2:0 und wiederum 2 Minuten später Marco Ryser das 3:0. War dies bereits eine Vorentscheidung? Nein, Hägendorf gelang das 1:3. Doch Bettlach hatte darauf sofort eine Antwort und erhöhte auf 4:1, bevor Hägendorf das zweite Tor des Spiels erzielen konnte. Mit dem 4:2 ging es zum Pausentee.

Im zweiten Drittel gelang Bettlach 3 schnelle Tore, doch darauf konnte Hägendorf ebenfalls mit Toren Antworten und so vielen im Mitteldrittel nicht weniger als 8 Tore. Somit ging es mit einem knappen 8:6 Vorsprung für Bettlach ins letzte Drittel.

Unsere 2. Mannschaft erwischte dort definitiv einen super Start. Innerhalb von 5 Minuten konnten 6 Tore erzielt werden. Der Bann war gebrochen wie auch der Gegner Hägendorf. Dem Sieg stand nun nichts mehr im Wege und so hiess das Resultat am Ende 19:7 für Bettlach. In der best-of-three Serie bedeutet dies 1:0 für Bettlach. Bereits am nächsten Wochenende in Hägendorf haben die Bettlacher mit einem Sieg die Chance auf den Playoff Final.

Matchtelegramm Junioren U18

Matchtelegramm 2. Mannschaft