, Greber Patrick

U18: Deutlicher Sieg im Derby gegen Grenchen

Die U18 holt vor einer tollen Publikumskulisse einen deutlichen Sieg im Derby gegen Grenchen

Wie immer anfangs Saison bei den Junioren weiss kein Team genau, wie der Gegner aufgestellt sein wird. Dies macht es dann beim ersten Aufeinander Treffen auch sehr spannend.

Voller Konzentration gingen die Bettlacher in dieses Derby und machte von Anfang Druck. Dies gelang auch recht gut und es war Joel Lüthi, welcher nach etwas mehr als 2 Minuten das Score eröffnete. Bettlach erarbeitete sich gute Chance aber es fehlte das Abschluss Glück bzw. die Torhüterin von Grenchen hatte was dagegen. Auf der anderen Seite hatte auch der Gegner Torchancen, welche wiederum durch Gian Kälin verhindert wurde. Bis zur ersten Drittelspause erzielte Bettlach noch weitere 3 Treffer zum 4:0 Pausenstand. 

Mit der genau gleichen Konzentration forderte das Coaching-Team Greber/Zbinden/Joye das Team auf in das zweite Drittel zu starten. Dies gelang auch sehr gut. Bereits nach 21 Sekunden erzielte Elias Allemann nach toller Vorarbeit von Joel das 5:0. Beim nächsten Einsatz war es dann Levin Lüthi, welcher nach toller Vorarbeit von Nico Spahni auf 6:0. Diese zwei schnellen Treffer (innerhalb von 50 Sekunden) "zwang" Grenchen zu einem Timeout. Es änderte sich aber die nächsten Minuten nichts. Bettlach dominierte und erzielte in den nächsten 7 Minuten weitere 5 Treffer. Doch anschliessend verlor Bettlach etwas den Faden bzw. das einfache Spiel. Dies nützte dann Grenchen aus und erzielte in der 30. Minute das erste Tor. Der Treffer löste zwar bei Bettlach was aus, aber kein Feuerwerk. Es dauerte dann bis zur 38. Minute, eher der nächste Bettlacher Treffer fiel. Mit einem 12:1 ging es in die zweite Drittelspause. Dort appellierte man wieder an das "einfache" Hockey und Ballkontrolle.

Der Start in das letzte Drittel klappte nicht ganz so gut. Aber es wurden die angesprochenen Punkte nun wieder besser umgesetzt was sich am Ende auch entsprechend mit Toren auszahlte. In der 48. Minute schoss Nico Spahni das 16:1, was gleichzeitg das Spielende bedeutete, wegen der 15 Tore Regelung bei den U18.

 

SHC Bettlach vs. SHC Grenchen-Limpachtal  16 : 1 (4:0 , 8:1 , 4:0) Matchtelegramm gegen Grenchen